Jetzt unverbindlich anfragen:

030-224 452 511

Immobilien-Rechtsschutz – investieren Sie in Ihre Zukunft

Sie besitzen mehrere Immobilien und haben sich dadurch eine sichere Grundlage für die Zukunft geschaffen? Achten Sie darauf, dass dies auch so bleibt. Mit einer Immobilien-Rechtsschutzversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Denn wenn es Streitigkeiten mit Nachbarn oder Mietern gibt, kann diese Versicherung Kosten abdecken, die Sie sonst aus eigener Tasche zahlen müssten. Ich, Rechtsanwalt Steffen Radlbeck, unterstütze Sie gerne im Immobilienrecht und bin Ihr Ansprechpartner für Fragen rund ums Haus.

Wann sollte ich einen Immobilien-Rechtsschutz abschließen?

Für jede Immobilie und jede Situation gibt es maßgeschneiderte Lösungen sich zu versichern. Sie wollen finanzielle Sicherheit in rechtlichen Auseinandersetzungen? Eine Rechtsschutzversicherung für Immobilien ist in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Sie sind Haus- oder Wohnungsbesitzer
  • Als Vermieter
  • Bei Eigentum mit Selbstnutzung

Mit einer Immobilien-Rechtsschutzversicherung haben Sie Zugriff auf kompetente Beratung, ohne Angst zu haben, dass teure Kosten auf Sie zukommen. Außerdem können Sie solche Versicherungen individuell auf Ihre Situation zuschneiden lassen, um die bestmögliche Versicherung für Ihre Immobilie zu erhalten.

Wann greift ein Immobilien-Rechtsschutz?

Als Eigentümer, Mieter oder Vermieter empfiehlt es sich, eine Immobilien-Rechtsschutzversicherung abzuschließen, um im Notfall seine eigenen Rechtsinteressen durchsetzen zu können. Ärger kann es immer geben. Oft betrifft dieser bei Immobilien folgende Punkte:

  • Grundstücksgrenzen
  • Bäume & Sträucher
  • Mauern
  • Ruhezeiten
  • Schimmel

Tritt ein Streitfall auf, können Sie mit Ihrem Rechtsschutz die Pflichten des Gegenübers einfordern. Der Gang vors Gericht sollte natürlich immer der letzte Schritt sein und ist mit teuren Gerichtskosten für Anwälte, Richter, Zeugen und Sachverständige verbunden. Haben Sie jedoch eine Rechtsschutzversicherung, werden die Kosten hierfür von Ihrer abgeschlossenen Versicherung übernommen.

Welche Leistungen deckt eine Immobilien-Rechtsschutzversicherung ab?

Die Leistungen einer Immobilien-Rechtsschutzversicherung hängen immer davon ab, bei welchem Versicherer Sie diese abschließen und was Sie damit abdecken wollen. Gängig ist, dass ein bestimmter Versicherungsbetrag pro Versicherungsfall festgelegt wird. Außerdem ist die Beratung durch einen Anwalt ohne weitere Gebühren inbegriffen. Gerichts-, Zeugen- und Sachverständigenkosten werden ebenfalls von der Versicherung abgedeckt.

Was kostet eine Immobilien-Rechtsschutzversicherung?

Die Kosten für solch eine Versicherung hängen von unterschiedlichen Faktoren ab. Je nachdem, ob die Versicherungssumme begrenzt oder unbegrenzt ist, zahlen Sie mehr oder weniger Beitrag. Außerdem kommt es darauf an, ob Sie sich als Mieter, Eigentümer oder Vermieter versichern. Handelt es sich um mehr als eine Immobilie, steigen die Kosten natürlich ebenfalls. Zudem hängen die Beiträge ab von:

  • Mietwert
  • Vertragslaufzeit
  • Gewählter Selbstbeteiligung
  • Tarifgruppe

Gerne berate ich Sie zum Thema Immobilien-Rechtsschutzversicherung und zeige Ihnen unterschiedliche Optionen auf.